WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Mosca

Weihnachtseinkauf

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Sonntag, 17. Dezember 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Diskussionsforum

Hinweise
Übersicht   |  Antworten   |  Neues Thema
Betreff: Winterdienst in Brombach
Autor: Verärgerter Bürger (15.01.2017 15:47)

Die Strassenverhältnisse in Brombach sind im Winter die reine Katastrophe! Es wird viel zu Spät geräumt, erst wenn alle Arbeiten sind! Dann wird nur stellenweise bzw. nicht sauber geräumt. Und wieso wird hier noch von dem Streusplit und nicht normales Salz gestreut? Es Schadet doch nur unseren Autos! Wie seht ihr Brombacher das?

 
Antwort von nicht verärgerter bürger (16.01.2017 13:24)

wir haben Winter - was für ein Auto hast du den, verträgt es keine Reinigung - wie haben das die Leute nur vor zig Jahren gemeistert wo es RICHTIGE WINTER waren und die Auto ohne Elektronik Schnick Schnack durch den WINTER kamen - JA, es wäre schön wenn die Streudienste schon ab 04.00 Uhr unterwegs wären, nur woher das Personal und das liebe GELD ? GUTE FAHRT

Antwort von Nee (16.01.2017 13:31)

"Wie seht ihr Brombacher das?" Deine zwei bis drei Nachbarn wirst du ja wohl auch selbst fragen können. Davon abgesehen erschließt sich mir nicht, was deine Beschwerde in diesem Forum zu suchen hat und weshalb du diese nicht direkt an die Stadt Eberbach stellst.

Antwort von Holzkopp (26.01.2017 12:01)

Soweit ich weis, geht dieser Zustand auf eine Fehde zwischen einem Brombacher und dem Räumdienst zurück, wobei der Einwohner dem Räumdienst vorwarf, sein Auto bei den Räumarbeiten beschädigt zu haben. Der Räumdienst war leider anderer Meinung und da man sich nicht einigen konnte beschloss die Stadt Eberbach zukünftig nur noch die Zufahrtsstraße bis zum Sandplatz am Ortseingang zu räumen um den gesetzlichen Bestimmungen gerecht zu werden. Alles andere wurde den Brombachern selbst überlassen. Deshalb findet man auch Split, Eis und Schnee an den steilsten Stellen in Brombach.
Die Zufahrtsstraße selbst wird akurat gereinigt, mehrfach täglich schnell und auch früh am Morgen.

Antwort von Anwohner (28.01.2017 19:43)

Ich glaube das mit dem beschädigten Auto hat hiermit nichts zu tun, es geht einzig und alleine darum wie die Strasse( nicht Hauptstrasse ) geräumt wird,,,, und wann sie geräumt wird!!!

Antwort von Buerger (31.01.2017 10:28)

Tragt diese Sachen doch in den zuständigen Gremien und Ausschüssen aus, da gehört es hin. Gemeinderat und Ortsbeirat können dann immer noch mal eingreifen.

Auf diese Weise wirken solche Geschichten immer seltsam. Oder ist es so gedacht, es seltsam wirken zu lassen?

Antwort von jan (03.12.2017 12:42)

so. das haben wir jetzt also davon.

dieses jahr, 2017/2018 übernimmt die stadt eberbach den räumdienst. und: nichts funktioniert. geschlossene schneedecke mittags um 13 uhr.

das war letzes jahr NIE der fall. da ist drei mal am tag, 7 tage die woche der bauer durch gefahren und hat geräumt und gestreut.

gibt es jemanden, bei dem man sich in Eberbach beschweren kann?

Antwort von Jazzband (03.12.2017 16:36)

Also das Brombach ist zu klein und zu weit von der Kernstadt als dass da bei jedem Flocken jemand ein Räumfahrzeug hin schickt. Das muss der Ort selbst machen oder Winterreifen kaufen.

Antwort von chaos (03.12.2017 18:11)

Schaut euch mal die Haspelgasse an, der Räumdienst hört mitten auf der steilen Strasse auf. Einfach einen Schneehaufen liegen lassen. Anwohner können nicht mehr nach Hause fahren. Eine Schande.

Antwort von Waldschrat (04.12.2017 15:01)

Die Richtung sieht man ja schon wenn man die (neuen) Fahrzeuge des Bauhofs anschaut. Der Lindner Geräteträger ist im Wingerdienst mit der Ladefläche und seiner Wendigkeit super. Leider fährt er auf Überlandfahrten nicht besonders schnell.
Wer hingegen den neuen Traktor als Arbeitsgerät für Eberbach ausgesucht hat, der muss (....) sein. Keine Ladefläche und wenn dann einen riesen Teil an der 3 Punktaufnahme, welches in engen Kurven gefährlich ausschwenkt. Für die Strecke nach Brombach oder Friedrichsdorf ist der Traktor jetzt auch nicht ideal. Da hätte was mit eigener Ladefläche und mind. 80 km/h her gehört. z.B. ein Fastrac oder Unimog, den gibt es auch als sehr junger Gebrauchter, mit Euro6 und deutlich weniger Treibstoffverbrauch als der Traktor. In dem Führerhaus können auch 2 Personen bequem sitzen.
Die kleine linksgelenkte Kehrmaschine im Bauhof ist auch bemerkenswert ... . Aber was solls, Hauptsache das Personal an den Schreibtischen im Rathaus ist immer bestens ausgerüstet.

Antwort von Eberbacher (05.12.2017 13:18)

Ich weiß gar nicht, warum man sich hier aufregt. Viele Brombacher wollten es doch so. Die letzten Jahre wurde am Räumdienst nur herumgemäkelt. Da ist jetzt das Resultat. Selber Schuld.

Antwort von Anwohner (07.12.2017 05:29)

Also ich finde den Winterdienst hier Super, es wurde schon um 4 Uhr geschoben und gestreut so das ich super zur Arbeit fahren konnte! Wann war dies das letzte mal der Fall? Wenns blöd lief war um 8 noch nicht geräumt! Bin sehr zufrieden!
Aber man kann es halt nicht allen recht machen.

Antwort von Der Anwohner (09.12.2017 06:20)

Und wieder wurde um 4 Uhr morgens geräumt:) also besser geht es nicht, weiss nicht was das rumgemecker soll! Weiter so lieber Winterdienst ;)

Antwort von Rouven Seib (09.12.2017 09:31)

Na da sind sie wieder, die Leute die Anonym über alles schimpfen was ihnen so über den weg läuft.

Allem voran wollte ich mal sagen dass, soweit ich das weiß, nicht die Stadt selbst sondern ein Unternehmen den Räumdienst im Auftrag der Stadt übernimmt. Im aktuellen Fall ist die die Firma Wäsch. Es hat sich also was die grundlegende Ausführung nichts geändert. Da der "Bauer" dies auch nicht aus freien Stücken getan hat.
Ich habe mich auch jahrelang über den "Bauer" beschwerd, ihm dies aber, im Gegensatz zu vielen anderen, auch persönlich gesagt.
Die Straßen sind aktuell deutlich früher geräumt. Heute (Samstag) Morgen war die Straße um 7Uhr bereits lange geräumt als ich begonnen habe meine Einfahrt sauber zu machen. Dies war vorher noch nie der Fall. Auch war in diesem Jahr kein 30-50cm hoher Schneewall vor der Einfahrt geschoben wie in den letzten Jahren. Auch waren die Straßen anständig gestreut, und zwar auf fast der ganzen Breite und nicht nur 50cm in der Mitte. Am Feuerwehrhaus waren keine Schneeklumpen mitten auf der Straße und auch die Hsapelgasse war zumindest wo sie oben auf die Brombacher Straße trifft frei. Sonst war dort immer jede Menge zusammen geschobener Schnee.

Also ich kann für die ganzen Vorteile die ich persönlich vom neuen Winterdienst habe, gut und gerne für eine halbe Stunde am Sonntag Nachmittag eine geschlossene Schneedecke in Kauf nehmen. Zumal hier der Schneeschauer sehr stark war.

Alles in allem wird man es nie allen zu 100% recht machen können. Aber meiner Meinung nach ist der neue Winterdienst eine Verbesserung zu vorher, auch wenn die Reaktionszeit vorher entfernungsbedingt teilweise besser war.

Wir sollten jetzt auch nicht nach dem zweiten Schnee auf den neuen Winterdienst eindreschen und ihm noch etwas Zeit geben

Für Rechtschreibung und Salzbildung bin zum Teil ich schuld zum anderen Teil mein Handy ;-)

Antwort von prima (10.12.2017 14:37)

Auch wir finden, der Winterräumdienst war seit Jahren nicht so perfekt. Gut geräumte Strassen. Perfekt!

Zurück

Übersicht   |  Antworten   |  Neues Thema
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Bestattungshilfe Wuscher

Rechtsanwälte Dexheimer & Bremekamp

Autohaus Ebert

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Weihnachtseinkauf