WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Stadtwerke Eberbach

Sparkasse Neckartal-Odenwald

BuchHaus

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 11. Dezember 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Leistungsunterschied in der zweiten Halbzeit war zu groß

(bro) (josch) Vom Anspiel weg zeigten beide Mannschaften gestern den zahlreichen Zuschauern, rund 150 werden es wohl gewesen sein, ein technisch hochstehendes und spannendes Spiel. Aber nur eine halbe Stunde lang. Dann wurden die Gastgeber das klar bessere Team, die Eberbacher bauten zunehmend ab.

Der TSV Rettigheim hatte in der Anfangsphase gleich drei gute Möglichkeiten, die dritte und klarste vergab Mittelstürmer Timo Baust, SVfB-Torwart Robin Heiß konnte vereiteln (6.). Nach einer Viertelstunde legte der SVfB nach. Ramon Greif traf mit einem fulminanten Schuss die Unterkante der Latte (18.), eine Minute später kam Lukas Heinzmann in aussichtsreicher Situation leider ins Straucheln und scheiterte am gegnerischen Torwart. Das erste Tor erzielte der TSV Rettigheim. In der 28. Minute gab es Eckball für Rettigheim, der wurde scharf vors Tor geschlagen, Adrian Kretz war mit dem Kopf zur Stelle - 1:0. Das war auch der Wendepunkt des Spiels. Der SVfB Eberbach konnte ab diesem Zeitpunkt nicht mehr mithalten. In der Defensive kam man immer öfter zu spät, ein Offensivspiel fand immer weniger statt. Der TSV Rettigheim konnte noch vor der Halbzeit ein zweites Tor erzielen, wieder aus kurzer Distanz, wieder war Kretz der Torschütze (36.).

In der zweiten Halbzeit brannte es schon nach drei Minuten lichterloh im Eberbacher Strafraum. Der SVfB stand jetzt immer mehr auf verlorenem Posten. Wer auf eine Wende im Spiel gehofft hatte, wurde enttäuscht. Vieles blieb Stückwerk, an eine Resultatsverbesserung war nicht im Ansatz zu denken, zu groß war der Leistungsunterschied. Der TSV Rettigheim kam immer wieder zu guten Chancen, konnte aber nur noch eine nutzen. Baust war erfolgreich, er schoss einen Abpraller im Anschluss an einen Freistoß aus drei Metern ins Netz (66.).

Wären die Gastgeber in ihrer Chancenverwertung konsequenter gewesen, hätte der SVfB Eberbach eine noch deutlichere Niederlage nicht vermeiden können.

19.11.18

[zurück zur Übersicht]

© 2018 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Rechtsanwalt Kaschper

Straßenbau Ragucci

Adventskalender Stadtwerke

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL