WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Mosca

Weihnachtseinkauf

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Samstag, 16. Dezember 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Das fünfte Unentschieden in Folge für die Eberbacher

(bro) (bl) Da war gestern mehr drin für die VfB-Reserve im Auswärtsspiel beim VfL Heiligkreuzsteinach 2. Die Eberbacher dominierten von Beginn an die Partie, gingen zweimal in Führung, um am Ende dann doch wieder nur das nun fünfte Unentschieden in Folge einzufahren.

Der VfB hatte die erste Großchance durch Roy Helsper, der nach einer Viertelstunde alleine auf das Heiligkreuzsteinacher Tor zulief, jedoch an Keeper Christian Fath scheiterte. Nur fünf Minuten später wurde ein Schuss von Dragan Balukcic im Strafraum gerade noch durch einen Abwehrspieler abgeblockt. Vom favorisierten Tabellendritten war bis dato nicht viel zu sehen. Lediglich ein paar Weitschüsse wurden auf das Gästetor abgegeben, die jedoch allesamt eine sicherer Beute von VfB-Schlussmann Justin Weinberg wurden. In der 34. Minute erzielte Sebastian Blum mit der Pike nach einer schönen Einzelaktion das hochverdiente 1:0 für die Eberbacher.

Zu Beginn der zweiten Hälfte drängten die Heiligkreuzsteinacher zunächst auf den Ausgleich. Doch die VfB-Abwehr stand an diesem Tag sicher und ließ kaum Chancen aus dem Spiel heraus zu. Im Gegenteil: Die Gäste hatten auch im zweiten Spielabschnitt die größeren Einschussmöglichkeiten. So scheiterten zunächst Helsper (56.) und dann Balukcic (60.) aus aussichtsreicher Position an Fath. In der 61. Minute gelang Johannes Beisel im Anschluss an einen Eckball der zu diesem Zeitpunkt etwas schmeichelhafte Ausgleich für die Gastgeber.
Doch der VfB ließ sich nicht schocken und spielte weiter munter nach vorne. In der 81. Minute erzielte Jens Blaumann das 1:2 mit einem Treffer der Marke „Tor des Monats“, als er an der Strafraumgrenze abzog und der Ball unhaltbar im Tordreieck einschlug. Doch die Freude währte nicht lange im Eberbacher Lager. Nur eine Minute später egalisierte Jan Winter, erneut nach einem Standard, die VfB-Führung, als er eine Freistoßflanke aus fünf Metern einschoss. Beide Mannschaften versuchten in der verbleibenden Spielzeit noch den Siegtreffer zu erzielen, was aber nicht von Erfolg gekrönt war.

VfB Eberbach: Justin Weinberg, Roy Helsper, Patrick Kwiska, Dragan, Jens Blaumann, Lukas Emmerich, Sebastian Blum, Jan-Peter Knecht, Jan-Peter Röderer (79. Tobias Lemberger), Karsten Knecht, Loris Lind.

06.11.17

[zurück zur Übersicht]

© 2017 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Fliesen-Foßhag

Straßenbau Ragucci

Autohaus Ebert

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Weihnachtseinkauf