WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Mosca

Weihnachtseinkauf

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Sonntag, 17. Dezember 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Eberbacher Volleyball ist nichts für schwache Nerven

(bro) (hb) Nachdem die erste Volleyball-Damenmannschaft des TV Eberbach in der letzten Saison den Vizemeistertitel erreicht und die Relegation in die Landesliga nicht geschafft hatte, müssen die Weichen für die kommende Saison wieder neu gestellt werden.

TV Eberbach - Ladenburger SV, 3:0 (25:3, 25:04, 25:08)
Am Sonntag hatten die Eberbacher Damen ihr erstes Spiel der Saison und trafen daheim auf den Viertplatzierten der letzten Saison. Schnell stellte sich heraus, dass dies ein schnelles Spiel geben würde, denn der Ladenburger SV hat derzeit personelle Probleme und rückte mit einer neu formierten Mannschaft an. In den folgenden drei Sätzen hatte der SV keine Chance gegen die routinierten Eberbacher Damen.

TV Eberbach - TV Eppelheim, 3:0 (25:15, 25:17, 26:24)
Im Spiel zwei des Tages gegen Eppelheim konnte man durch eine starke Aufschlagserie von Iris Heckmann gleich eine 8:0-Führung erspielen. Konzentriert spielte man weiter und konnte mit einer zweiten Aufschlagserie durch Ann-Kathrin Boschert (Spielstand: 23:14) den Grundstein für den Satzgewinn legen. Der zweite Satz verlief ausgeglichener, weil der Druck von den Aufschlägen fernblieb. Trotzdem hatten die Eberbacher Spielerinnen immer das Heft in der Hand und konnten nach Belieben agieren. Eine Auswechslung allerdings brachte die Mannschaft aus dem Rhythmus. Es musste gewechselt werden, um nicht Gefahr zu laufen, den Satz abgeben zu müssen. Die Verunsicherung setzte sich im dritten Satz fort, und man geriet in Rückstand und konnte diesen auch richtig wettmachen. Schon beim Spielstand von 4:9 wechselte man, aber die TVE-Volleyballerinnen fanden nicht zurück in ihr Spiel. Plötzlich lag man mit zehn Punkten hinten (Spielstand 9:19). Die letzte Auszeit wurde genommen, und es wurde etwas besser. Aber die Eberbacherinnen waren noch nicht zurück. Erst als wieder eine Aufschlagserie von Sandra Mechler kam, sprühte wieder der spielerische Funke der Eberbacher Volleyballerinnen über. Beim Spielstand von 20:23 flatterten den Eppelheimer Damen die Nerven. Sie brachten eine neue Spielerin und hatten damit Erfolg. Aber nur für einen Punkt zum 20:24. Die Eberbacherinnen, voller Adrenalin, kämpften Punkt für Punk. Lisa Weber bewies am Aufschlag Nervenstärke und riss die Zuschauer von den Sitzen. Überglücklich gewann man den Satz mit 26:24 Punkten und somit das Spiel klar mit 3:0-Sätzen.

Fazit: Eberbacher Volleyball ist nichts für schwache Nerven.

Für den TV Eberbach spielen mit den Nummern: 2 Iris Heckmann, 9 Lisa Weber, 1 Sarah Müller, 15 Sandra Mechler, 5 Nina Offenbecher, 19 Luba Berg, 11 Ann-Kristin Rebscher, 13 Leonie Rebscher, 4 Ann-Kathrin Boschert, 7 Hannah Enger 12 Corinna Gugau.

16.10.17

[zurück zur Übersicht]

© 2017 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Bestattungshilfe Wuscher

Star Notenschreibpapiere

Autohaus Ebert

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Weihnachtseinkauf